Alexandre Clérisse

Der 1980 geborene Zeichner gehörte schon als Jugendlicher einer Gruppe an, die gemeinsam Comics und Musik machte. Zunächst studierte er jedoch Kommunikationsdesign, bevor er in Angoulème einen weiteren Abschluss im Bereich Comic machte.

Alexandre Clérisse
© Dargaud / Cecile Gabriel

Auf dem dortigen Comicfestival  erhielt er in diesem Jahr den Krimi-Preis Prix polar für den von Thierry Smolderen (Gipsy) geschriebenen Comic Ein diabolischer Sommer.

Alexandre Clérisse

Clérisses Design erinnert an die 60er Jahre und den Stil der Pink Panther-Cartoons. Dazu passt auch die im Jahre 1967 spielende Story vom vielseitigen Autoren Thierry Smolderen (Gipsy). In Ein diabolischer Sommer reichert Smolderen eine Geschichte über Freundschaft und erste Liebe geschickt mit Spionage-Klischees und Elementen aus dem italienischen “Fumetti Nero“ Diabolik an.

Alexandre Clérisse

Zuvor hatte Alexandre Clérisse den auch von Thierry Smolderen geschriebenen Comic Das Imperium des Atoms ebenfalls in einem wunderschönem Retro-Look in Szene gesetzt. Beide Comics sind bei Carlsen erschienen.