Bastien Vivès

Der 1984 in Frankreich geborene Künstler studierte Grafik und Animation an der École des Gobelins.

Bastien Vivès
© Christophe Brunella

Bereits in jungen Jahren kann der Zeichner auf ein umfangreiches und stetig wachsendes Œuvre zurückblicken. Dabei bestechen seine Arbeiten wie In meinen Augen, Amitié étroite oder Für das Imperium durch eine enorme stilistische Bandbreite auf hohem Niveau.

Bastien Vivès

Für Der Geschmack von Chlor erhielt Bastien Vivès 2009 auf dem Comic-Festival in Angoulême den Essentiel Révélation, den Preis für den Besten Nachwuchskünstler.

Bastien Vivès

Bastien Vivès lebt und arbeitet in Paris. Dort schuf er Comics wie Polina, Die Liebe oder In meinen Augen.

Bastien Vivès

Reprodukt veröffentlicht zum Comicfestival München mit Olympia und Die große Odaliske zwei Comics, bei denen Vivès mit dem Duo Florent Ruppert & Jérôme Mulot (Affentheater) zusammenarbeitete, die ebenfalls zum Comicfestival München kommen.

Bastien Vivès
Vivès mit Ruppert & Mulot © Chloé Vollmer Lo

Im Zentrum beider Werke stehen die Raubzüge zwei Kunstdiebinnen.