Nicolas Tabary

Geboren 1966 in Paris, lernte er an der Seite seines Vaters Jean bereits im frühen Kindesalter das Zeichnen, bevor er es schließlich mit 16 Jahren zu seinem Beruf machte. Nach einer Beschäftigung in einer Werbeagentur trat er in den Verlag der Eltern ein, wo er für diverse Tätigkeitsfelder verantwortlich war. Parallel machte er sich mit dem Studio Nicolas Tabary als freischaffender Illustrator selbständig.

2008 zeichnete Nicolas (noch unter Aufsicht seines Vaters) das auf einem Skript seiner Geschwister Stéphane und Muriel basierende Isnogud-Album Tausendundeine Nacht für den Kalifen. Die Geschichte ist enthalten in Die gesammelten Abenteuer des Großwesirs Isnogud – Band 10 (erscheint im Mai bei Egmont zum Comicfestival München). Es sollte der letzte Beitrag der ursprünglichen Isnogud-Reihe werden.

Nicolas Tabary
© Nicolas Tabary

Als Jean Tabary 2011 verstarb, verkaufte seine Familie alle Rechte an der Figur an den von Anne Goscinny gegründeten Verlag IMAV. In dessen Auftrag zeichnete Nicolas 2012 das erste Album der NEUEN Abenteuer des Großwesirs Isnogud mit dem Titel Präsident Isnogud (Deutsche Ausgabe bei dani books).

Pünktlich zu Nicolas Tabarys Besuch auf dem Comicfestival München wird bei dani books sein neues Album Isnogud: Wie der Vater, so der Sohn! auf Deutsch erscheinen.

Nicolas Tabary

Zu ISNOGUD: Ähnlich legendär wie “Ganz Gallien ist von den Römern besetzt … Ganz Gallien?“ ist der Aufschrei “Ich möchte Kalif werden anstelle des Kalifen“ eines ehrgeizigen Großwesirs. Beide Zitate zeigen, wie gut es der große René Goscinny verstand, Comicgeschichte(n) zu schreiben. 1962 erfand er für die Zeitschrift Record und den Zeichner Jean Tabary Die Abenteuer des Kalifen Harun al Pussah. Die eigentlichen Hauptfiguren der erfolgreichen Comic-Serie waren jedoch der schändliche Großwesir Iznogoud und sein Mietsklave Dilat Larath, die bei uns durchaus passend zu Isnogud und Tunichgut wurden. Vor märchenhaften orientalischen Hintergrund beschrieb Goscinny (und nach dessen weitere Autoren, darunter auch Jean Tabary) in zahlreichen Geschichten die beständig scheiternden Versuche des Großwesirs, sich in Bagdad zum Kalifen aufzuschwingen.

„Präsident Isnogud“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud – Wie der Vater, so der Sohn!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud Gesamtausgabe 10“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Isnogud – Der bitterböse Großwesir“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken