Ralf König

1960 in Soest geboren, Studium der freien Graphik an der Kunstakademie Düsseldorf, ab 1980 Comic-Veröffentlichungen in diversen Schwulenmagazinen. Durchbruch mit Der bewegte Mann (1987), der als Comic wie als Film ein großes Publikum eroberte.

Ralf König
© vvg-koeln

Vielfache Auszeichnungen (u. a. 2010 mit dem Max-und-Moritz-Preis für den besten Comic-Strip für Prototyp und Archetyp). Seine Comics sind in 18 Sprachen übersetzt. Zahlreiche Ausstellungen, z.B. 2012 Das Ursula-Projekt im Kölnischen Stadtmuseum zu den Elftausend Jungfrauen. 2014 erhielt er den Max-und-Moritz-Preis für sein Lebenswerk.

Vom 25. bis 28. Mai wird auf dem Comicfestival München in der Alten Kongresshalle eine Ausstellung mit Werken von Ralf König gezeigt. Der Künstler wird in der Alten Kongresshalle signieren. Außerdem wird eine Lesung und ein Künstlergespräch geben.

Am 13. Mai erscheint im Rahmen des GRATIS COMIC TAG ein Heft mit Geschichten von Ralf König. Enthalten ist u. a. ein Appetithäppchen aus seinem neuen Werk, das erst einige Wochen nach dem Gratis Comic Tag in voller 176-seitiger Länge beim Rowohlt Verlag erscheinen wird. Mit Herbst in der Hose feiert Ralf König das 30. Jubeljahr der Erstveröffentlichung seines Bestsellers Der bewegte Mann. Zugleich setzt er hier auch seine beliebte Serie über das Kölner Schwulenpärchen Konrad und Paul fort.

Ralf König

Der Männerschwarm Verlag stellte als passende Ergänzung und krönenden Abschluss des Gratis-Hefts zwei thematisch passende Short Stories von Ralf König zur Verfügung. Diese beschäftigen sich ebenfalls äußerst amüsant damit, dass wir alle nicht jünger werden und vernünftiger erst recht nicht…

In München wird dieses vom Comicfestival-Team zusammengestellte Heft am 13. Mai in der Comic Company und bei Hugendubel am Stachus für umme verteilt!

Im Rahmen des Comicfestivals München wird vom 25. bis 28. Mai in der Alten Kongresshalle eine Ralf-König-Werkschau gezeigt. Natürlich ist der Künstler auch anwesend und signiert Euch seine Comics!